Amokdrohungen und School-Shootings [Bücherregal]

amok

An meiner letzten Schule gab es Amokkärtchen. Sie waren klein, gelb und laminiert und darauf stand, wie man sich im Fall eines Amoklaufs verhalten sollte. Ich hatte keins. Passiert schon nicht, dachte ich mir. Zurückblickend fand ich es schwierig – in meiner Schulzeit gab es genug Androhungen (alle nicht ernst zu nehmen, aber trotzdem) und eine Turnhallenevakuierung an unserer Realschule wegen einer Bombenwarnung. Ich weiß nicht, wie man sich in so einem Fall verhält. Ich sollte es aber wissen.

Sarah Neuhäuser und Armin Himmelrath haben sich eingehend mit dem Thema Amokläufe, Drohungen und allem, was dem voraus- bzw. nachgeht beschäftigt. Neben Begriffserklärungen – was unterscheidet einen Amoklauf von einem Schoolshooting? – thematisieren sie ausführlich den sogenannten Werther-Effekt (wie und wieso findet die Tat Nachahmer oder Trittbrettfahrer) und das Leaking (ungezielte oder auch gezielte Äußerungen über einen anstehenden Amoklauf). Vor allem Letzteres fand ich sehr interessant, weil es schwer ist, zu unterscheiden, wie ernst die Aussagen der Schüler sind, wenn sie sich in diese Richtung äußern. Außerdem blicken sie auf typische Täterprofile, die aus vergangenen Amokläufen erstellt wurden (betonen dabei aber auch, dass diese Profile keine Garanten dafür sind, einen potentiellen Täter zu erkennen), und auf Faktoren, die Einfluss auf die Entscheidung nehmen, einen Amoklauf zu begehen.

Die Autoren stellen fest, dass Schulpersonal so gut wie nicht wissen, wie sie bei einem Amoklauf reagieren sollten, geschweige denn, wie sie Anzeichen dafür erkennen können. Ich gebe zu – ich habe keine Ahnung. Deswegen erstellten sie am Ende des Buches auch einen Plan, wie man mithilfe ihrer Veröffentlichung eine Schulung für Lehrer abhalten könnte. Ich fand das Buch zumindest sehr hilfreich, um einen Einblick zu bekommen.

Advertisements

2 thoughts on “Amokdrohungen und School-Shootings [Bücherregal]

  1. Das klingt sehr spannend. Ich stelle mir das Thema auch sehr schwierig umzusetzen vor, da es ziemlich verdrängt wird und ich zumindest immer das Gefühl habe “ach das passiert nur im Fernsehen” – aber sicher weiß man es ja nie …

  2. Ein sehr spannendes und auch schwieriges Thema. Ich habe letztens ein buch von Jodie Picoult gelesen (19 Minuten), das einen Amoklauf thematisiert. Ist zwar “nur” eine Geschichte, aber es geht auch darum, wie der Täter verurteilt wird, womit die Überlebenen zu kämpfen haben usw. Auch wenn es so grausam ist, finde ich das Thema einfach spannend. Was bringt einen jungen Menschen oder überhaupt einen Menschen zu so einer Entscheidung?

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s