Mitten ins Herz [Filme]

herz

Kennt ihr diese Simpsonsfolge, in der Millhouse entdeckt, dass es bei Findet Nemo ein Kapitel gibt, in dem Nemos Mutter stirbt? Und er sich dann unter den Sofakissen versteckt, weil er so geschockt ist? Ganz ähnlich ging es mir bei einem Kinderfilm, von dem ich mir eigentlich nur lustige Unterhaltung gewünscht hatte. Und dann saß ich schon in den ersten Minuten Rotz und Wasser heulend auf dem Sofa – auweia. Das lag aber eher daran, dass ich von dem, was ich sah, so gerührt war.

Von welchem Film rede ich wohl? Genau, von „Oben“.  Carl und Ellie liefern für mich das absolute Traumpaar und es gab so viele Szenen zwischen den beiden, die ich genauso vor meinen Augen sehe, wenn ich mit meinem Mann alt werden möchte. Carls Hingabe und Liebe für seine Frau ist einfach so anrührend und macht die beiden zu meinem wunderbarsten Filmpaar ever. Sie zeigen, dass man gemeinsam durch die tiefsten Tiefpunkte seines Lebens gehen und sich bis zum Ende hin lieben kann wie am ersten Tag.

Advertisements

6 thoughts on “Mitten ins Herz [Filme]

  1. So ging es mir letztens bei Hugo Cabret. Ich wusste, dass es die Verfilmung eines Kinderromans ist und nahm an, dass der relativ normal würde. Hah von wegen. Eine Packung Taschentücher war fällig und die Puschel haben schon sehr verwundert geschaut. 😀

  2. Als ich OBEN gesehen habe – nur diese erste kleine Story mit dem Opa und seiner Frau, habe ich auch Rotz und Wasser geheult. Am Anfang des Films!

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s