Alles neu im Januar [Monatsrückblick]

Januar Collage

Letztes Jahr ließ ich den Januar mit einem erleichterten Gefühl hinter mir. Was für ein schrecklicher Monat. Dieses Jahr erlebte ich den Monat völlig anders, auch wenn es mich in der Mitte doch etwas aus der Bahn warf. Aus diversen noch geheimen Gründen fange ich an, unser Haus ordentlich auszumisten und begann bei meinen Büchern. Stapelweise wurde da an rebuy, momox und Amazon versandt und im Arbeitszimmer steht immer noch eine Kiste voll, deren Bücher bei booklooker auf Besitzer warten. Ansonsten begann unser Jahr sehr entspannt – solange, bis ich mit Bauchschmerzen für zwei Tage im Krankenhaus landete. Auch wenn ich ganz wunderbar nette Schwestern hatte, war ich doch froh, als die Oberärztin mich wieder nach Hause ließ, auch wenn ich den Rest der Woche das Haus nicht verlassen durfte. Immerhin habe ich so eine ganze Menge gelesen.

Ansonsten durfte ich mich dann doch über den ersten richtigen Schnee freuen (auch wenn es leider noch nicht zum Schlittenfahren reicht), die ersten vagen Pläne für die Hochzeit machen (Location suchen, grobe Gästeliste machen, Zeitschriften wälzen und Kleider bewundern). Außer Hochzeitszeitschriften wälze ich momentan noch viele andere – mittlerweile gibt es wieder so viele Magazine, die interessant sind und sich nicht nur mit Schminke und Kleidung beschäftigen. Das eine oder andere werde ich wohl hier einmal vorstellen.

Der Februar wird ein wenig stressig, aber bestimmt auch lustig (zum ersten Mal freue ich mich wieder auf Fasching).

Advertisements

3 thoughts on “Alles neu im Januar [Monatsrückblick]

  1. Steht da eine Vergrößerung der Familie an?? 😀 😀 😀 Ansonsten bin ich auf die noch geheimen Geheimnisse gespannt. Und Ausmisten ist glaube ich immer ganz gut – sollte man eigentlich öfter machen. Ich mach das immer zum Umzug und da ich so oft umziehe reicht das dann auch *g*

    • Die Familienvergrößerung hat noch ein bisschen Zeit (:
      Ich bin gar nicht so viel umgezogen, wenn ichs mir überlege. Viermal bisher. Aber ich liebe es auszumisten, ich hab da nur leider so einen Gegenpart, der alles immer noch brauchen kann 😀

      • Lach, diesen Gegenpart kenne ich auch! 😀 Ich denk auch immer: Ach, das kannste doch noch für iiiirgendwas gebrauchen… aber es wird besser… In den letzten 5 Jahren bin ich 4x umgezogen ^^ Also kam ich nahezu jährlich in den Genuss des Ausmistens.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s